Kanton Aargau

Über zwanzig Open Air Festivals im Aargau

Das Open Air Gränichen wie auch das Open Eye werden dieses Jahr fünfzehn Jahre alt.

Open Air Gränichen

Das Open Air Gränichen wie auch das Open Eye werden dieses Jahr fünfzehn Jahre alt.

Am Dienstag fand in Gretzenbach zum 19. Mal das Open Air Forum der kleinen und mittleren Open Air Festivals aus dem Aargau statt. Das Treffen dient dem allgemeinen Austausch unter den Open Air Festivals. Im Aargau finden diesen Sommer über zwanzig Open Air Festivals statt.

Das Treffen der verschiedenen Open Air-Veranstalter im Frühling bietet jeweils Gelegenheit, einen Ausblick auf den Festivalsommer zu machen und wird von der Fachstelle Kulturvermittlung koordiniert. 2009 werden im Aargau wiederum mehr als zwanzig Open Air Festivals stattfinden, heisst es in einer Mitteilung des Aargauer Departements für Bildung, Kultur und Sport.

Das «Jahr der Jubiläen»

Mehrere Open Airs können dieses Jahr ein Jubiläum feiern: Das Buurli Open Air wird fünf Jahre alt, das Festival des Arcs und das Open Air Freaktal feiern zehn Jahre, sogar fünfzehn Jahre alt werden das Open Eye und das Open Air Gränichen.

Ein neues Hip Hop Festival, eine Absage und ein letztes Mal

Mit dem «Make the hood look good» findet am 12. Juni in Aarau zum ersten Mal ein reines Hip Hop Open Air Festival im Aargau statt. Das «Free for peace Open Air» in Riniken musste abgesagt werden, da kein Platz für die Durchführung gefunden wurde, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Zum zehnten aber auch zum letzten Mal findet das Open Air Freaktal statt. Dies wird mit einem Jubiläumsbuch gefeiert.

Niedergösgen als Gastgeber

Dieses Mal war mit dem «FeelGood Festival» aus Niedergösgen (SO) ein ausserkantonales Open Air Festival Gastgeber des 19. Open Air Forums.

Aus dem Aargau waren dabei: Open Air Gränichen, Open Eye aus Oberlunkhofen, Festival des Arcs aus Ehrendingen, Frischluft Kultur Muri, Skaarau, Freaktal aus Frick, das Buurli Open Air Endingen, und das Open Circle Spreitenbach.

Eine Übersicht ist auf der Homepage der Fachstelle Kulturvermittlung, www.ag.ch/fachstellekulturvermittlung, zu finden.

Meistgesehen

Artboard 1