Billy Ray Cyrus hatte ebenfalls eine Rolle in dem Film übernommen. Der Spielfilm zu der Erfolgsserie mit gleichem Namen kommt zwar erst am 4. Juni in die Deutschschweizer Kinos. Auserwählte Fans konnten ihn aber zeitgleich zur Münchner Premiere in mehreren Städten in Deutschland bei Sondervorführungen anschauen.

Wie auch in der Serie spielt Cyrus in dem Film eine Schülerin, die tagsüber brav ein normales Teenie-Leben führt und sich abends in einen Rockstar verwandelt. Die zielgruppengerechte Story wird aufgemischt durch Musikeinlagen. "Es hat so viel Spass gemacht, diesen Film zu drehen", sagte Cyrus, die mit Kommentaren zurückhielt und stattdessen in die Kameras lächelte und Autogramme gab.

Vor allem junge Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren säumten den roten Teppich und warteten zum Teil Stunden auf ihr Vorbild. Cyrus erschien im weissen Glitzer-Minikleid und balancierte mit ihren Plateau-Schuhen ganz wie ein Profi über den roten Teppich.

In den USA hat der Film aus dem Hause Disney in den ersten Wochen bereits Rekordgewinne eingespielt. Allein am Premierenwochenende über Ostern soll er 34 Millionen Dollar eingebracht haben und schoss damit sofort auf Platz eins der Kinocharts.