Kunst

Südafrikaner William Kentridge erhält Kyoto-Kunstpreis

William Kentridge gewinnt Kyoto-Preis (Archiv)

William Kentridge gewinnt Kyoto-Preis (Archiv)

Der südafrikanische Künstler William Kentridge erhält den diesjährigen Kyoto-Preis für sein Lebenswerk. Die Auszeichnung ist neben dem Nobelpreis eine der weltweit wichtigsten Ehrungen in Kultur und Wissenschaft.

Der mit 50 Millionen Yen (rund 610'000 Franken) dotierte Preis wird jedes Jahr im November im japanischen Kyoto verliehen. Der Gründer des japanischen Technologiekonzerns Kyocera, Kazuo Inamori, hatte den Kyoto-Preis ins Leben gerufen.

Vergeben wird er durch die Inamori-Stiftung. Gemäss einer Erklärung des Preis-Komitees vom Freitag zeichnen sich Kentridges Werke durch die Kombination traditioneller Zeichnungen mit neuen Medien aus.

Der Künstler und Regisseur setzt darin etwa Kohle-Zeichnungen zu Videoproduktionen zusammen. In seinen Werken reflektiere der 55-Jährige vor allem die Kultur Südafrikas und gebe gleichzeitig tiefe Einblicke in die menschliche Existenz, heisst es weiter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1