Ballet

Stadt Lausanne will Beitrag ans Ballet Béjart erhöhen

Sie unterzeichneten die Vereinbarung: Gil Roman (l.) und Jean-Claude Givel

Sie unterzeichneten die Vereinbarung: Gil Roman (l.) und Jean-Claude Givel

Die Präsenz des Ballet Béjart in Lausanne dürfte für lange Zeit gesichert sein, hat die Stadt frohlockt. Sie will den Beitrag an die Tanz-Compagnie erhöhen. Die verschiedenen Partner haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Ihre Unterschrift unter das Dokument setzten im Rathaus die in der Stadtregierung für Kultur zuständige Silvia Zamora, der Präsident der Stiftung Béjart Ballet Lausanne, Jean-Claude Givel, sowie der künstlerische Direktor und Präsident der Fondation Maurice Béjart, Gil Roman.

Stadtpräsident Daniel Brélaz hob die Bedeutung des Anlasses hervor. Die Vereinbarung ist gültig bis 2014. Der aktuelle Beitrag der Stadt beträgt 4,5 Millionen Franken pro Jahr, zudem stellt sie Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Subvention soll nun erhöht werden. Um wieviel, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1