Auszeichnung

Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2013 für Hannes Binder

Der Schweizer Illustrator Hannes Binder (Archiv)

Der Schweizer Illustrator Hannes Binder (Archiv)

Der österreichische Autor Heinz Janisch und der Schweizer Illustrator Hannes Binder haben für das Bilderbuch «Ich ging in Schuhen aus Gras» den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2013 erhalten. Die Auszeichnung ist mit 10'000 Franken dotiert.

"Ich ging in Schuhen aus Gras" erzählt von einem Kind, das sich beim Betrachten von Bildern, beim Klang von Worten in eine Phantasiewelt verliert. Das Gedicht des österreichischen Lyrikers Heinz Janisch bildete dabei die Textvorlage.

"Hannes Binder gelingt es, die offenen Imaginationsräume des Textes in das Universum seiner Schabkarton-Bilder zu übertragen und führt uns auf eine architektonische Zeit- und Städtereise im Kopf eines Jungen, der in einem Buch blättert", heisst es in der Jury-Begründung.

Der Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis wird alle zwei Jahre vom Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH) und dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM verliehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1