Bänziger gelte als lebende Legende im Bereich der Musik-Beizen-Zunft, schreibt die Stadt in ihrer Mitteilung vom Mittwoch. Er betreibt das El Lokal und beweise mit seinem Konzertprogramm ein "tolles Händchen". Bänziger bewege sich jenseits der Trends und sei diesen sogar voraus.

Grosse internationale Anerkennung

Ruedi Häusermann, der zweite Preisträger, sei ein einzigartiger und origineller sowie originärer Künstler, Theater- und Musikmensch. Seine Inszenierungen gehörten zu den eigenwilligsten und feinsinnigsten der deutschsprachigen Theaterszene. Er sei international anerkennt und inszeniere an allen wichtigen Häusern im deutschsprachigen Raum, so etwa am Wiener Burgtheater.

Die Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt an zwei verschiedenen Feiern überreicht. Die Stadt Zürich hatte die Auszeichnung auch schon an den Berner Chansonnier Stephan Eicher oder an den Dirigenten David Zinman verliehen.