Williams erhalte den wichtigsten britischen Musik-Preis am 16. Februar in London, teilte der Vorsitzende des Komitees, Ged Doherty, mit: "Er ist einer der herausragenden Künstler seiner Generation."

In den vergangenen Jahren haben unter anderem Paul McCartney, Oasis und U2 einen Brit Award für ihr Lebenswerk erhalten. Kein anderer britischer Musiker hat bislang jedoch mehr Brit Awards bekommen als Williams: Er bringt es auf elf Auszeichnungen als Solokünstler. Zusammen mit seiner früheren Band Take That erhielt er vier Preise.