Rockmusiker

Poison-Sänger Bret Michaels in «kritischem Zustand»

Michaels (rechts) auf der Bühne: Die Ursache für seine Hirnblutung ist nicht klar

Michaels (rechts) auf der Bühne: Die Ursache für seine Hirnblutung ist nicht klar

Dem US-Rocksänger Bret Michaels geht es trotz intensiver Behandlung seiner Hirnblutung schlecht. Der 47 Jahre alte Frontmann der Glam-Rock-Band Poison ("Every Rose Has Its Thorn") befinde sich in kritischem Zustand, berichtete der Nachrichtensender CNN.

Laut dem Musiksender MTV liegt Michaels weiter auf einer Intensivstation. Die Ärzte bemühten sich noch, die Quelle der Blutung im Gehirn ausfindig zu machen.

Michaels hatte sich am Donnerstag wegen heftiger Kopfschmerzen in die Notaufnahme bringen lassen. Am 12. April hatte sich der Musiker, der seit seiner Kindheit an Diabetes leidet, in San Antonio (Texas) einer Blinddarm-Operation unterzogen.

Auftritte für seine "Roses & Thorns"-Tour mussten ausfallen und wurden deshalb bereits neu geplant. Amerikas TV-Publikum kann Michaels trotz seiner schweren Erkrankung derzeit in der Reality-Show "Celebrity Apprentice" von Donald Trump beim Sender NBC sehen. Die Folgen wurden bereits vor Monaten aufgezeichnet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1