Roths literarische Karriere begann vor mehr als 50 Jahren, 1998 erhielt er den Pulitzerpreis, immer wieder wird er auch als möglicher Kandidat für einen Literaturnobelpreis gehandelt.

Der Man Booker International Prize wird alle zwei Jahre an einen Autor für sein Lebenswerk vergeben, während der besser bekannte Man Booker Prize for Fiction jährlich für ein spezielles Buch verliehen wird.

Neben Roth standen auch der Brite John le Carré, der Australier David Malouf und der in Indien geborene Kanadier Rohinton Mistry auf der Shortlist für den Preis. Dieser wird bei einem Abendessen in London im Juni offiziell präsentiert.