13. Zürcher Festspiele

Peter Stein erhält den diesjährigen Festspielpreis

Peter Stein erhält einen Preis (Archiv)

Peter Stein erhält einen Preis (Archiv)

Nach seinem Gastspiel «Der zerbrochne Krug» hat Peter Stein am Abend im Kunsthaus den diesjährigen 3. Festspielpreis entgegengenommen. Dotiert ist die Auszeichnung mit 50 000 Franken.

Verliehen wird der Preis von der Bär-Kaelin Stiftung "für herausragende künstlerische Leistungen". In den letzten beiden Jahren ging er an den Musiker Heinz Holliger und den Theaterregisseur Luc Bondy, der am Abend die Laudatio für Peter Stein hielt.

Peter Stein gehört seit mehr als 40 Jahren zu den herausragenden und streitbarsten Regisseuren im deutschsprachigen Raum. 1937 in Berlin geboren, warf er 1967 schon mit seiner ersten Münchner Inszenierung von Edward Bonds "Gerettet" grosse Wellen.

Meistgesehen

Artboard 1