Das während des Zweiten Weltkriegs gebaute Artillerie-Fort Champillon in Corbeyrier VD erlebt eine Wiederauferstehung: Am 10. September wird dort das "erste europäische Museum für Sprengstoff und Feuerwerk" - das Pyromin Museum - eröffnet.

Die Museumsbesucherinnen und -besucher könnten - wie einst die Soldaten, die das schweizerische Reduit verteidigt hätten - durch ein 7000 Quadratmeter breites und langes Labyrinth unterirdischer Gänge kriechen, das die Hügel zwischen Yvorne und Corbeyrier durchzieht, heisst es auf der Homepage des Museums (www.pyromin.ch).

Gratiseintritt und Feuerwerk am Eröffnungstag

Historische Rekonstruktionen, Bildertafeln und Videos sollen es den Museumsbesuchern erlauben, die Geschichte des schwarzen Pulvers sowie die Geheimnisse der Feuerwerksherstellung nachzuvollziehen.

Am Eröffnungstag, der mit einem richtigen Feuerwerk gefeiert wird, erwartet das Museum gegen 2000 Besucherinnen und Besucher. Der Eintritt ist gratis.