New York/Münchenstein

MoMA zeigt zusammen mit Schaulager Bruce-Nauman-Retrospektive

"Sex and Death by Murder and Suicide", eines der Werke von Bruce Nauman aus dem Schaulager Münchenstein

"Sex and Death by Murder and Suicide", eines der Werke von Bruce Nauman aus dem Schaulager Münchenstein

Das Schaulager in Münchenstein bei Basel und das Museum of Modern Art in New York haben eine grosse Retrospektive des US-Künstlers Bruce Nauman angekündigt. Sie soll 2018 ab März im Schaulager sowie danach ab September im MoMA zu sehen sein.

Es werde seit über 20 Jahren die erste umfassende Retrospektive sein, die das gesamte mediale Spektrum des 1941 geborenen Künstlers berücksichtige, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der zwei Institutionen. Die Ausstellung nehme die ganze Schaffenszeit Naumans von der frühesten Skulpturen von 1965 bis zu den jüngsten Arbeiten in den Blick.

Die Schau werde auf den Beständen von Schaulager und MoMA aufbauen und den souveränen Umgang Naumans mit den verschiedensten Medien aufzeigen, von Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotografien und Neonarbeiten bis zu Performances, Videos, Filmen, Skulpturen und grossen Installationen. Vorgesehen ist auch eine Publikation.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1