Tanz

Modern-Dance-Choreograph Cunningham mit 90 friedlich eingeschlafen

US-Choreograph Cunningham (Archiv)

US-Choreograph Cunningham (Archiv)

Der US-Choreograf Merce Cunningham, einer der führenden Köpfe des modernen Tanztheaters, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Er sei am Sonntag friedlich in seinem Haus entschlafen, teilte die nach ihm benannte Stiftung in New York mit.

Der in Manhattan lebende Choreograf hatte 1953 die Merce Cunningham Dance Company gegründet, für die er fast 200 Tanztheaterstücke einrichtete. Er gastierte an den führenden Bühnen in Europa, in Deutschland unter anderem in Berlin, München und Frankfurt.

Seine Werke finden sich heute im Repertoire aller wichtigen Ballett- und Tanztheater der Welt. 2005 erhielt er die renommierte Auszeichnung Praemium Imperiale, die als Nobelpreis der Künste gilt.

Cunningham hatte erst am 16. April seinen 90. Geburtstag gefeiert. 1919 im US-Bundesstaat Washington als Sohn eines Rechtsanwalts geboren, hatte er zunächst selbst als Tänzer begonnen. Mit seinem Arbeits- und Lebenspartner John Cage entwickelte er dann eine unorthodoxe Art von Tanztheater, in der Zufall und Natur eine grosse Rolle spielten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1