Eurovision Song Contest

Michael von der Heide singt am Eurovision Song Contest

Der St. Galler Michael von der Heide wird die Schweiz am Eurovision Song Contest vertreten, der im Mai 2010 in Oslo stattfindet. Eine nationale Jury hat seinen Song «Il pleut de l'or» aus 60 Titeln ausgewählt, teilte der Pressedienst des Westschweizer Fernsehens mit.

Der Chansonnier werde seinen Eurovisions-Beitrag am 9. Januar 2010 im Rahmen des "SwissAward" zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentieren, meldete SF.

Der 1971 in Amden geborene Sohn eines Deutschen und einer Schweizerin hatte 1999 mit dem Lied "Bye Bye Bar" an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teilgenommen, damals allerdings glücklos. Er ist Träger sowohl des Schweizer wie des Deutschen Kleinkunstpreises.

Michael von der Heide hat seit 1996 acht Alben und fünfzehn Singles veröffentlicht. Mit seinem erfolgreichsten Album "Tourist" erreichte er im Jahr 2000 Platz 5 der Schweizer Hitparade.

Zur Zeit ist von der Heide auf Tournée mit dem Swiss Jazz Orchestra. Zusammen mit Marc Sway, Ritschi, Sina, Gigi Moto, Adrian Stern, Freda Goodlett und Heidi Happy präsentiert die Formation den Sampler "Buebetröim Vol. 2", für den Philip Henzi und Johannes Walter Stücke der Interpreten für die Big Band neu arrangiert haben.

Seinen nächsten Auftritt hat das "Buebetröim"-Team am 19. Dezember für ein Benefizkonzert im Kultur- und Kongresshaus (KuK) in Aarau. Gesammelt wird für ausgewählte Bildungsprojekte in Afrika.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1