Manchmal fühle er sich zwar alt, so der Schriftsteller im Interview mit der «Berner Zeitung» weiter. "Der 60. Geburtstag war schon ein Einschnitt." Das fortschreitende Alter hat aber auch seine gute Seiten, wie der 62-Jährige zugibt: "Immerhin habe ich jetzt ein paar graue Haare, dann muss ich nicht immer dementieren, dass sie gefärbt sind."

Der in Guatemala und auf Ibiza wohnhafte Autor des Bestsellers "Der Koch" hat zudem das Sparpotenzial, das mit seinem Jahrgang einher geht, für sich entdeckt: "Kürzlich habe ich ein TGV-Billet gekauft und gemerkt, dass ich als Senior durchgehe. Willkommen im Club, dachte ich mir!"