Der Vorstand des Festivals hat Barisone am Samstag auf Vorschlag einer Auswahlkommission einstimmig gewählt, wie er mitteilte.

Der 1949 in Genua geborene Barisone wird die Hälfte des neuen Leitungsteams ausmachen, die Geschäftsführung wird erst noch gesucht. Über seine Pläne für das Festival wollte Barisone an der Medienkonferenz noch nicht reden, dafür wird er in einigen Monaten eine eigene Pressekonferenz einberufen.

Barisone war Journalist für "La Stampa" und "Il Manifesto" und Filmkritiker für "Filmcritica", "Cineforum", "Duellanti" und "La Rivista del Cinematografo". 1990 gründete er die Wochenzeitung "Panoramiche".

Barisone verfasste zahlreiche Monografien zu Filmthemen, unter anderem über Clint Eastwood und Sydney Pollack. Seit 1997 arbeitete er mit vielen Filmfestivals zusammen, darunter demjenigen von Locarno. Darüberhinaus war er Jurymitglied auf zahlreichen Festivals, unter anderem dem von Cannes.