Film

Loriot erhält Ehrenpreis der Deutschen Filmakademie

Loriot alias Vicco von Bülow (Archiv)

Loriot alias Vicco von Bülow (Archiv)

Loriot wird bei der Deutschen Filmpreis-Gala am 24. April in Berlin mit einem Ehrenpreis «für hervorragende Verdienste um den deutschen Film» ausgezeichnet. Das teilte die Deutsche Filmakademie mit.

Der heute 85-jährige Loriot alias Vicco von Bülow nehme eine "singuläre Position unter den Komikern dieses Landes" ein, betonte Filmakademie-Präsident Günter Rohrbach zur Begründung der Auszeichnung, die mit den anderen Deutschen Filmpreisen ("Lola") im Palais am Funkturm übergeben wird.

"Kein anderer hat in den vergangenen Jahrzehnten ein vergleichbares Niveau erreicht", betonte Rohrbach im Namen der Jury. "Auch wenn er selbst nur zwei Spielfilme gedreht hat, so wurde er doch zum Vorbild für jene, die sich neben und nach ihm auf diesem Feld bemüht haben."

Seine beiden Kinofilme "Ödipussi" und "Pappa ante Portas" seien "Höhepunkte deutscher Komödienproduktion, beide unvergleichlich in ihrem Witz und ihrer intellektuellen Brillanz".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1