Theater

Extra-Vorstellung für Nudisten in einem Theater in Argentinien

Nudisten geben Kleider an Garderobe ab

Nudisten geben Kleider an Garderobe ab

Neues Feld für Anhänger der Freikörperkultur: Ein Theater in Argentinien veranstaltet eine Extra-Vorstellung nur für Nudisten.

Das Publikum müsse sich entkleiden und die Sachen in einem Kleidersack an der Garderobe lassen, teilte das Theater vor der Vorstellung am Freitagabend mit.

Die Zuschauer dürften nur eine Serviette mitnehmen, um ihren Stuhl zu bedecken und eine Handtasche. Leicht frierende Nudisten dürften zudem Schuhe und Strümpfe anlassen.

Auf dem Spielplan für die Nudisten-Vorstellung stand eine moderne Adaption von "Bernarda Albas Haus" des spanischen Autors Federico Garcia Lorca. Es wird seit zwei Jahren in dem Theater gespielt, wobei sieben Schauspieler nackt spielen.

Schauspieler Ricardo Casine versprach sich von der Sondervorstellung eine "interessante Erfahrung". Das Stück sei durch die Nacktheit einiger Akteure so schon besonders: "Aber wenn das ganze Publikum nackt ist, dann wird es noch interessanter."

Das Ereignis wurde von einer Nudistengesellschaft organisiert, die ausdrücklich Fernsehkameras und Medien ausschloss.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1