Festivalsommer

Experimentelle Alpentöne, Stress und Gotthard zum Saisonende

Schweizer Rapper Stress am Gampel

Schweizer Rapper Stress am Gampel

Der Festivalsommer neigt sich dem Ende zu, noch aber hoffen einige Grossveranstaltungen auf Publikum. Gerockt wird dieses Wochenende im Wallis am Open Air Gampel und in Avenches VD am Rock Oz'Arènes. In Altdorf erklingen Alpentöne am gleichnamigen Festival.

Seit Alpentöne 1999 zum ersten Mal durchgeführt wurde, hat es sich der Musik aus den Alpenraum verschrieben - allerdings ohne Scheuklappen. Neben Traditionellem bringt es Jazz, Rock und andere zeitgenössische Musik auf die Bühne. Die aktuelle Ausgabe werde noch experimenteller, kündigten die Veranstalter an.

Das Programm des Festivals 2009 sieht an drei Tagen über 30 Konzerte vor. Unter anderem präsentieren Barbara Schirmer und Christian Zehnder, zwei Schweizer Vertreter der "neuen alpinen Musik", zum ersten Mal vor Publikum ihr Werk "Gländ", das Hackbrettspiel, Jodel und Obertongesang kombiniert.

In Gampel steigt für die Walliser gemäss Eigenwerbung der Veranstalter "iisi Party". Für die ganze Schweiz ist die Veranstaltung eines der letzten grossen Open-Air-Festivals der Saison.

Unter anderem treten am Wochenende die Kaiser Chiefs und Silbermond vor ihre Fans. Aus der "Üsserschwiiz" reisen Patent Ochsner, die Lovebugs und Bligg an. Das Finale des Festivals Rock Oz'Arènes in Avenches bestreiten die australische Singer/Songwriterin Natalie Imbruglia und Gotthard.

Gemäss der Webseite festivals.ch finden dieses Wochenende von Schenkon LU über Gränichen AG bis Les Mosses in den Waadtländer Alpen noch mindestens acht weitere Festivals statt. In Winterthur steigt zum zwölften Mal das Bambole Openair.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1