Art Basel in Miami

Deutscher Sammler erwirbt Porträt von Michael Jackson zu Pferde

"Reiterportät von Philipp II" von Kehinde Wiley

"Reiterportät von Philipp II" von Kehinde Wiley

Ein deutscher Sammler hat ein Porträt des verstorbenen US-Sängers Michael Jackson in schimmernder Rüstung auf einem weissen Pferd gekauft. Das Bild wechselte bei der Kunstausstellung Art Basel in Miami für 175.000 Dollar den Besitzer.

Das teilte die New Yorker Galerie Deitch Projects am Montag mit. Jackson hatte das 3,51 mal 3,10 Meter grosse Gemälde vergangenes Jahr bei dem New Yorker Künstler Kehinde Wiley in Auftrag gegeben, seine Fertigstellung aber nicht mehr erlebt.

Das Bild trägt den Titel "Reiterporträt von Philipp II.", weil es sich ein Bild dieses spanischen Königs des niederländischen Barock-Malers Peter Paul Rubens zum Vorbild nahm.

Genau wie bei dem Vorbild ist Jackson in silberner und goldener Rüstung auf einem Pferd dargestellt, während ein geflügeltes Wesen einen Loorbeerkranz über seinen Kopf hält. Jacksons Haar und Umhang flattern im Wind.

Meistgesehen

Artboard 1