Schweizer Film

Der Erfolg hält an: «Der Kreis» für sechsstellige Summe verkauft

«Der Kreis» – Der Schauspieler Sven Schelker als junger Röbi Rapp.

«Der Kreis» – Der Schauspieler Sven Schelker als junger Röbi Rapp.

Als erster und bisher einziger Schweizer Film ist «Der Kreis» an den US Streaming-Dienst Netflix Nordamerika verkauft worden – und dies für einen sechsstelligen Betrag.

Laut Contrast Film Zürich, der Produktionsfirma von «Der Kreis», ist dies die höchste Summe, die Netflix je für einen Schweizer Film bezahlt hat. Stefan Haupts Kinofilm wird damit ab Frühling 2015 in den USA und in Kanada beim Online-Videodienst zu sehen sein. 

«Der Kreis» zeichnet Blütezeit und Untergang der gleichnamigen Schwulenorganisation nach und erzählt die Liebesgeschichte von Ernst Ostertag und Röbi Rapp. Obschon im konservativen Zürich der 50-er Jahre angesiedelt, wird die Organisation DER KREIS europaweit zum Wegbereiter der homosexuellen Emanzipation. 

Uraufgeführt wurde der Schweizer Film im Februar 2014 an der Berlinale und wurde als erster Film überhaupt zugleich mit dem Publikumspreis als auch mit dem Teddy Award ausgezeichnet. 13 internationale Auszeichnungen folgten. 

«Der Kreis» Trailer

«Der Kreis» Trailer

«Der Kreis» läuft momentan gleichzeitig in Spanien, Australien und Frankreich an Filmfestivals. Zudem wird er aktuell in den USA, in Dänemark, in Frankreich und in Thailand im Kino gezeigt. Ab 12. März ist der Film in der Schweiz als DVD im Handel und im späteren Frühling auf Netflix als Stream erhältlich.

Meistgesehen

Artboard 1