Versteigerung

Christie's versteigert Römer-Helm für 3,5 Millionen Franken

Der versteigerte Bronzehelm

Der versteigerte Bronzehelm

Ein römischer Bronzehelm ist beim Auktionshaus Christie's in London für 2,3 Millionen Pfund (3,5 Millionen Franken) unter den Hammer gekommen. Der Helm, der aus dem späten ersten oder zweiten Jahrhundert nach Christi stammt, war zuvor auf 300'000 Pfund geschätzt worden, wie Christie's am Donnerstag mitteilte.

Der Zuschlag ging an einen Telefonbieter, der anonym bleiben wollte. Der Helm, der von römischen Soldaten bei Reiterturnieren getragen worden war, sei ein aussergewöhnliches Zeugnis römischen Kunsthandwerks.

Gefunden worden war das Stück im März dieses Jahres auf einem Feld im Norden Englands, von einem Hobby-Schatzsucher mit einem Metalldetektor.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1