Musikvermittlung

Basler Projekt mit Lily Waeckerlin-Preis für Jugend und Musik ausgezeichnet

In der "Gare du Nord" spielen Kinder für Kinder (Archiv)

In der "Gare du Nord" spielen Kinder für Kinder (Archiv)

Der Verein «gare des enfants» in Basel erhält den mit 60'000 Franken dotierten Lily Waeckerlin-Preis für Jugend und Musik 2009. Die Stiftung Accentus zeichnet damit das Projekt «Wegweiser Musik» aus, das unter der künstlerischen Leitung von Sylwia Zytynska steht.

Der Verein "gare des entfants" führt in der "Gare du Nord" im Badischen Bahnhof Basel Konzerte durch, in denen Kinder für Kinder spielen.Mit dem nun ausgezeichneten Projekt soll Musik an den Orten gemacht werden, an denen sich Kinder aufhalten, wie die Stiftung Accentus in Zürich mitteilte.

Am Projekt "Wegweiser Musik" nehmen drei Kinderkrippen respektive Tagesheime aus Basel teil. Mit Kindern im Alter von fünf bis zwölf Jahren werden mit einfachen Mitteln musikalische Mitmachaktionen entwickelt und mit Profimusikern der Musik-Akademie der Stadt Basel aufgeführt.

Das Schlusskonzert ist für den 28. März 2010 terminiert. Das Projekt soll jedoch mit einer illustrierten Broschüre weiter leben, in der die Ideen für Musikaktionen zusammengefasst werden. Die Broschüre soll Tagesheimen, Kindergärten und Quartiertreffpunkten zur Verfügung gestellt werden.

Mit dem 2005 erstmals vergebenen Lily Waeckerlin-Preis für Jugend und Musik zeichnet die Stiftung Accentus jedes Jahr ein Projekt aus, das auf innovative Weise die Musikvermittlung fördert. Kinder und Jugendliche sollen dazu angehalten werden, Musik nicht nur zu konsumieren, sondern selbst zu schaffen.

Meistgesehen

Artboard 1