Damit überbot Cameron seinen eigenen Rekord, den er vor dreizehn Jahren mit "Titanic" aufgestellt hatte. Unter den fünfzehn erfolgreichsten Filmen findet sich gleich viermal das "Harry Potter"-Franchise. Der älteste Film in der Liste ist Steven Spielbergs "Jurassic Park" aus dem Jahr 1993.

Unter den 118 Filmen, die unter www.insidekino.de in der Liste der weltweit erfolgreichsten Filme (mit mehr als 400 Millionen Dollar weltweitem Einspielergebnis) geführt werden, befindet sich Spielberg mit gleich neun Filmen deutlich an der Spitze.

Hinter ihm folgen u.a. Peter Jackson ("Herr der Ringe"-Trilogie), Michael Bay ("Transformers") und George Lucas ("Star Wars") mit je vier Filmen und schliesslich Cameron mit drei. Dass zwei davon ganz deutlich an der Spitze liegen, macht Cameron so schnell aber wohl keiner nach.

Würde man sich die Liste der erfolgreichsten Filme inflationsbereinigt ansehen, ergäbe sich durchaus ein anderes Bild, wie die (nur für die USA erstellten) Listen von insidekino.de und boxofficemojo.com zeigen.

Demnach wäre Victor Flemings Film "Vom Winde verweht" (1939), der bis 1975 ohnedies an der Spitze jeder Box-Office-Liste stand, die erfolgreichste Produktion aller Zeiten vor "Star Wars" (1977), "Sound of Music" (1965) und "E.T. - Der Ausserirdische" (1982). Auf dieser Liste rangieren "Titanic" auf Platz sechs und "Avatar" bisher nur auf Platz 26.