Kunst

Art Basel Miami Beach feiert zehnten Geburtstag

Eine Skulptur aus LEGO-Bausteinen des kubanischen Künstlerduos "Los Carpinteros" an der Art Basel Miami Beach

Eine Skulptur aus LEGO-Bausteinen des kubanischen Künstlerduos "Los Carpinteros" an der Art Basel Miami Beach

Mit den Arbeiten von mehr als 2000 Künstlern ist am Donnerstag die Art Basel Miami Beach eröffnet worden. Der US-Ableger der Schweizer Messe feiert seinen zehnten Geburtstag: 2002 war zum ersten Mal in diesem Rahmen in Florida moderne Kunst von den Baslern gezeigt worden.

Die New Yorker Galerien gehören zu den treuesten Kunden der Art Basel Miami Beach. Viele liegen aber im Bezirk Chelsea und waren vom Wirbelsturm "Sandy" Ende Oktober stark betroffen. Mehrere Galerien berichteten, dass sie nur mit viel Mühen doch teilnehmen, viele mit verringertem Programm.

Unter den Künstlern ist auch Julian Lennon, der Sohn von Ex-Beatle John Lennon. Der Musiker, der im nächsten Jahr 50 Jahre alt wird, fotografiert erst seit wenigen Jahren. Er zeigt einige Landschaftsaufnahmen.

Für Aufsehen sorgte auch ein Kunstwerk, das nur am Rande der eigentlichen Ausstellung gezeigt wird. Es geht um einen von Bernar Venet gestalteten Bugatti. Das Auto ist vorne orangerot und geht in ein tiefes Schwarz über. Der Franzose, der seit Jahrzehnten in New York lebt, ist eigentlich für seine Stahlskulpturen bekannt.

Die elfte Art Basel Miami Beach zeigt nach eigenen Angaben Stücke von etwa 260 Galerien aus allen Teilen der Welt. Der Schwerpunkt liegt aber auf den USA - und hier gerade auf New York. Die Ausstellung läuft vier Tage, sie ist bis zum 9. Dezember zu sehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1