Blinde Passagiere

Bienen in russischem Flugzeug versetzten Passagiere in Panik

Bienen können Menschen ganz schön erschrecken (Symbolbild)

Bienen können Menschen ganz schön erschrecken (Symbolbild)

Ein illegal an Bord geschmuggeltes Bienenvolk hat die Passagiere eines russischen Linienflugzeugs in Panik versetzt. Die Bienen seien mitten während des Fluges von Blagoweschtschensk im fernen Osten Russlands nach Moskau aus einem Schrank in der Business-Class ausgebrochen.

"Es war furchterregend. Die Passagiere standen unter Schock", schilderte ein Sprecher der Fluggesellschaft Yakutia am Donnerstag. Der "heroischen" Kabinenbesatzung sei es gelungen, den Schrank mit Klebeband abzudichten, um weitere Bienen am Entkommen zu hindern.

Die Zeitung "Rossiiskaja Gaseta" berichtete am Donnerstag in ihrer Titelgeschichte über den Fall, der sich bereits Ende Mai ereignete. Dem Bericht zufolge war es der stellvertretende Flughafendirektor von Blagoweschtschensk selbst, der entgegen den Vorschriften den Bienenstock an Bord schmuggelte.

Meistgesehen

Artboard 1