"Es tut uns im Herzen weh, verkünden zu müssen, dass wir uns getrennt haben", schrieben die beiden in einer am Sonntagabend auf Fitzeks Facebook-Seite veröffentlichten Erklärung. "Wir haben eine unglaubliche Lebensreise gemeinsam bestritten, die alles war ausser gewöhnlich."

Zu den Gründen machten der 47-Jährige und seine Noch-Ehefrau in der Erklärung keine Angaben. Sie erklärten aber, dass sie sich "weiterhin sehr gut verstehen, schätzen, respektieren" und auch in Zukunft auf einer anderen Ebene miteinander verbunden bleiben wollen. Dies wollten sie nicht nur wegen ihrer Kinder.

Fitzek ist mit Büchern wie "AchtNacht", "Das Paket" , "Die Therapie" oder "Amokspiel" einer der erfolgreichsten Autoren der vergangenen Jahre. Seine Bücher werden auch international verlegt.