Autoren gegen Atom

Autoren protestieren in Hamburg gegen Atomstrom

Auch Dieter Hildebrandt ist an der zweiten Auflage dabei (Archiv)

Auch Dieter Hildebrandt ist an der zweiten Auflage dabei (Archiv)

Prominente Autoren protestieren in Hamburg mit Vorlesungen gegen Atomstrom. Beim Gegenfestival zu den von dem Energiekonzern gesponserten Vattenfall-Lesetagen werden nach Angaben der Veranstalter mehr als 50 Künstler lesen.

Ihre Teilnahme zugesagt haben auch Dieter Hildebrandt, Roger Willemsen, Frank Schätzing und Feridun Zaimoglu, die an verschiedenen Orten der Hansestadt lesen. Unter dem Motto "Lesen ohne Atomstrom - Die Erneuerbaren Lesetage 2012" erlebt die Veranstaltungsreihe ihre zweite Auflage.

Bei der Premiere im vergangenen Jahr - wenige Wochen nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima - waren auch Literaturnobelpreisträger Günter Grass und Pop-Ikone Nina Hagen vor dem abgeschalteten Atomkraftwerk Krümmel gegen die Vattenfall-Lesetage aufgetreten.

Zur diesjährigen Eröffnung stand am Dienstagabend eine szenische Lesung mit Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen auf dem Programm. Das Vattenfall-Festival beginnt am 19. April - am Vorabend endet das Gegenfestival.

Meistgesehen

Artboard 1