USA

«Ain't No Sunshine»: US-Musiker Bill Withers laut AP gestorben

"Ain't no Sunshine": Musiker Bill Withers in einer Aufnahme von 2006 in seinem Büro in Beverly Hills. (Archivbild)

"Ain't no Sunshine": Musiker Bill Withers in einer Aufnahme von 2006 in seinem Büro in Beverly Hills. (Archivbild)

Der US-Musiker Bill Withers ist nach Informationen der Nachrichtenagentur AP tot. Withers, der mit Songs wie «Ain't No Sunshine» und «Lean on Me» weltweit berühmt geworden war, sei bereits am Montag im Alter von 81 Jahren in Los Angeles an einem Herzleiden gestorben.

Dies berichtete AP am Freitag unter Berufung auf die Familie des Musikers. "Wir sind am Boden zerstört von dem Verlust unseres geliebten, hingebungsvollen Ehemanns und Vaters", zitierte die Agentur aus einer Mitteilung der Familie.

Der 1938 als jüngstes von sechs Kindern eines Bergarbeiters im armen Kohlebergwerksort Slab Fork in West Virginia geborene Withers hatte innerhalb von rund 20 Jahren zahlreiche Welthits geschrieben: Ain't No Sunshine", "Just the Two of Us" oder "Lean on Me" beispielsweise. Danach hatte er sich fast komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und seit den 80er Jahren in den Bergen von Los Angeles gelebt.

Withers hatte unter anderem mehrere Grammys gewonnen und war in die Ruhmeshalle des Rock and Roll aufgenommen worden. Zahlreiche Prominente betrauerten die Nachricht vom Tod des Musikers im Internet. "Einer der Grössten aller Zeiten ist tot", schrieb Ivanka Trump, Tochter von US-Präsident Donald Trump, bei Twitter. "Oh Mann, Bill Withers war wirklich der Grösste", kommentierte der Raper Chance.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1