Polemik

Welt als Scheibe – aber weit gereist

«Wohnt hier der König?» Schloss Vaduz.

«Wohnt hier der König?» Schloss Vaduz.

Sich mit Vorurteilen rumschlagen müssen die meisten Ausländer und Ausländerinnen irgendwie - doch kommt man aus dem benachbarten Liechtenstein, geht einem die Unwissenheit vieler Schweizer besonders auf den Geist. So zum Beispiel der Autorin.

Bisch du a Bündnerin?»

«Nai. Kasch no amol rota.»

«Usm Rhintl?»

«Nai. Bevor St. Galla sesch, helf i dir: I bin usm Liachtasta.»

«Usm Ländleeeee!» – Das Gegenüber zieht das Wort künstlich in die Länge, womit es das Niedliche betonen und sich nicht selten über den Zwergstaat lächerlich machen will. Dabei grinst er grossspurig.

Hätte der Neugierige nur die kleinste Ahnung über sein kleines Nachbarland, würde ich ihm jeden Spruch durchgehen lassen. Nur, die meisten schreiben «Lichtenstein» und stellen in etwa – ernsthaft – solche Fragen: «Wia redet ma in Liechtastei?»; «Wia zahlen ihr?»; «Gell ihr hän an König?»

Liebe Schweizer, ihr jettet zu den einsamsten Inseln, besteigt die fernsten Berge, schnorchelt in den Ozeanen dieser Welt. Und eure nächste Nähe kennt ihr nicht. Ist euer Geografie-Unterricht überholt, will sagen: Ist die Schweiz noch immer eine Scheibe und kippt jenseits des Rheins ins Nichts? Ich helfe euch mal rüber, beantworte gern eure Fragen. Hier schon mal die Antworten der Lektion 1: «Liachtastanerisch». «Mit Franka.» «Nei, an Fürscht.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1