Dabei hat doch die Frauen-WM durchaus einen gewissen Unterhaltungswert. Und manchmal sieht das ja richtig wie Fussball aus. Na ja, das ist jetzt richtig böse. Denn so schlecht kicken gewisse Damen gar nicht, nein, manche sind sogar sehr gut, und es macht Spass zuzusehen.

Doch dann sackt das Niveau plötzlich wieder grausam ab, schwankt zwischen Weltklasse und 3. Liga. Und das macht es ja eigentlich sehenswert. Denn wie sagt jeder, «der Fussball lebt von Fehlern». Und Fehler passieren nun mal sehr viele in diesen WM-Spielen. Da rennen die Deutschen im Achtelfinal in den ersten 90 Sekunden zweimal völlig frei aufs Tor, weil die Schwedinnen fast bewegungslos auf dem Platz rumstehen und zuschauen. Und was passiert? Die Deutschen werfen die Geschenke weg, versemmeln die Chancen kläglich. Das ist richtiges Spektakel und müsste mich mitreissen. Tut es aber nicht, vielleicht sind es doch zu viele Fehler im Spiel.