Polemik

Saudi Arabi Money Rich

Waffenexporte bringen der Schweiz Millionen ein. (Symbolbild)

Waffenexporte bringen der Schweiz Millionen ein. (Symbolbild)

Rappen über den Golfstaat ist verpönt. Rüstungsgeschäfte mit den Saudis sind hingegen kein Problem.

Der deutsche Rüppelrapper Haftbefehl hat 2014 einen Song veröffentlicht mit dem Titel «Saudi Arabi Money Rich». Die Komposition handelt zusammengefasst davon, dass der kurdischstämmige Haftbefehl so wohlhabend wie Saudi-Arabien ist.

Die Schweiz ist wohlhabender als Saudi-Arabien. Trotzdem arbeitet der international bekannte Entertainer unter den Bundesräten – Johann Schneider-Ammann – mit seinem Departement WBF (klingt ebenfalls wie eine Rap-Crew) an einer ganz eigenen Neuinterpretation von «Saudi
Arabi Money Rich». Am Mittwoch wurde bekannt, dass der Bundesrat auf Bestreben Schneider-Ammanns auch dieses Jahr die schon fast traditionellen Rüstungsgeschäfte mit den arabischen Musterdemokraten fortsetzt. Im Wert von 300 Millionen Schweizer Franken.

Haftbefehl ist übrigens ein hochgradig umstrittener Musiker. Kritiker werfen ihm gewaltverherrlichende Texte vor. Die Scheichs von Riad rappen nicht von Gewalt. Sie üben sie aus. In Form von Hinrichtungen. 158 waren es 2015.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1