Frauen sind so, Frauen sollen dies und jenes nicht und für die Frauen muss man . . . Was gab es da in den letzten Tagen nicht alles zu lesen – gerade auch in dieser Zeitung.
Frauen sollen den Fachkräfte-Mangel beheben, Chefetagen funktionieren besser mit Frauen, Frauen sollen sich fürs Ingenieurwesen begeistern, und Frauen haben Angst vor Tierchen. Beim Anblick einer Spinne kreischen sie –und schicken den Mann vor, der das Tierchen heroisch beseitigt. Meint man(n). Fragt man aber die Frauen, gibts mehr Geschichten von Männern, die den Wintermantel nicht mehr selber aus dem Keller holen, weil da, igitt, eine Spinne drauf war. Also bringen die Frauen die Tierchen am Fädeli oder im Becherli nach draussen, oder – knacks – erledigen sie. Und schweigen darüber.

Aber das ist falsch, grundfalsch. Eine Ratgeber-Autorin stellte fest, Frauen machen bessere Karriere, wenn sie ihre Feminität leben. Was das heisst, konnte sie zwar nicht erklären. Wir schon: Frauen machen Karriere, wenn sie den Klischees entsprechen. Also los Frauen, seid hysterisch und kreischt. Kreischt bei Mäusen und schönen Männern, kreischt bei Spinnen – kreischt euch endlich in die Chef-Etagen. (sa)