Börsen-Blog

Weiterhin Höhenflug für Ryanair: +61% innert zwölf Monaten

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: Billigfluganbieter Ryanair.

Markstimmung: Schweiz, erste kleinere signifikante Erholungstendenz in Sicht (+1.12%, für Mittwoch vorgesehen), Nachfrage von institutionellen Anlagern scheint in die Gänge zu kommen, trotz sinkender Wertschriftennotierungen! -- Gold wieder leicht unter der wichtigen Marke von 1‘100 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘083)! Oel, keine Chance auf Rebound, europäische Airlines sind auf Erholungstendenz, speziell Lufthansa und Ryanair – Euro, verliert weiterhin gegenüber dem US$.

Anlagevorschlag: Der Höhenflug der Aktien des europäischen Billigfluggiganten Ryanair (Börsensymbol: RYA LN) geht in die nächste Runde. Befeuert wird die starke Performance durch einen Oelpreis, welcher heute Morgen einen zwölfjährigen Tiefststand erreicht hat. Doch dies ist nur die halbe Miete: Das Kostenbewusstsein des Managements und eine mehr als effiziente Flugzeugflotte, welche nur einen Typen ausweist, ermöglicht dem irischen Anbieter, unheimlich tiefe Stückkosten pro produzierte Flugmeile anzubieten. Einst wurde die Geschäftskundschaft verschmäht. Nun wird hingegen, gezielt diese Kundengruppe mit spezifischen Angeboten geködert.

Sei es mit Sitzplätzen in den vordersten Reihen, Flughäfen, welche nicht mehr in der Pampa liegen und einem verdichteten Flugplan. Muster dieser Expansionsstrategie ist Deutschland, wo sogar der etablierten Konkurrenz wie einer Lufthansa und Air Berlin, schon nach kurzer Zeit Paroli geboten wird. Als Anleger gehören auch sie zu den Gewinnern: Eine Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 33.8% und als Sahne-häubchen ein Kurs-/Gewinnverhältnis von ultra-tiefen 14.8 Punkten.

Und stimmen meine Modelle, wird das Unternehmen für das Jahr 2016 ein Wachstum aus der Ertragsseite pro Aktie von satten 44% aufweisen. Dies ist mehr als beeindruckend und zeigt auf, welche Ertragsdynamik das Unternehmen aufweist. Spannend sind auch die zaghaften ersten Schritte mit Flugdestinationen ausserhalb der Kernmärkte: Flüge nach Afrika und in den Nahen Osten.

In diesen Regionen finden wir stärker fragmentierte Preise vor, welche für Ryanair ein regelrechtes Jagdgebiet nach neuen Kundengruppen darstellen könnten. Jedenfalls, die Wachstumsaussichten sind mehr als intakt für nicht ganz kleine irische Fluggesellschaft, welche eine dreifachhöhere Marktkapitalisierung wie die Lufthansa aufweist.

Investmentstrategie:  Momentan, weiterhin KAUFEN,  hier geht der Höhenflug auf absehbare Zeit weiter. Nächste Kursmarke liegt bei 17 Euro – Hier sollten sie weder gedeckte Calls noch Strukturierte Produkte einsetzen, sondern plain vanilla, den Kursaufstieg geniessen.

Ich betrachte den Titel trotz einer sensationellen Kursperformance, weiterhin als ein Schnäppchen an. Für den langfristig orientierten Investor eine ganz gute Sache.

Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.

Meistgesehen

Artboard 1