Börsen-Blog

Was steckt hinter Aktien-Verkauf bei VZ Holding?

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute die Aktie des Schweizer Finanzdienstleisters VZ Holding.

Der gestern um die Mittagszeit vermeldete Verkauf von Aktien durch ein Mitglied der Exekutive des Zürcher Finanzdienstleiter VZ Holding hat mich stutzig gemacht. Obwohl die Gesamtsumme knapp über 100‘000 Franken liegt, finde ich den Zeitpunkt merkwürdig, speziell nach den sensationellen Quartalszahlen ist ein Verkauf nicht logisch. 

Bedenkt man den sensationellen Kursverlauf, ist Einhalt geboten. Bislang hat das Unternehmen wirklich alles richtig gemacht, doch dieser Verkauf muss nun genauer beobachtet werden: Finden in absehbarer Zukunft weitere Verkäufe des Managements statt oder war dies nur eine Eintagsfliege.

In der Bewertung liegt der Titel am oberen Rand der Skala und weist einen Aufschlag von 52% gegenüber der UBS in Sachen Kurs-/Gewinnverhältnis aus. Dabei ist zu beachten, dass die VZ Holding sich weiterhin auf dem aufsteigenden Ast befindet und ein starkes Gewinnwachstum aufweist, aber ob dies noch lange andauern wird? Speziell die neuen institutionellen Kunden zeigen sich begeistert ob der Anlagestrategie.

Strategisch gibt es nun zwei Ratschläge: a.) Für Investoren, welche seit Anfang Jahr dabei sind, ist ein Verkauf mehr als opportun und b.) Für Neueinsteiger gilt es, Durchhaltewillen zu zeigen, denn die grossen Aktiengewinne sind momentan passé, obwohl eine grosse Kursgefahr nach unten nicht besteht.

Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.

·         

Meistgesehen

Artboard 1