Börsen-Blog

Grossartige Rendite aus Zug: plus 28,58 % im Jahr 2015!

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: der Zuger Spezialist für Alternative Finanzanlagen «Partners Group».

Der Höhenflug der Zuger Partners Group (Börsensymbol: PGHN SW) geht in die nächste Runde, obwohl der Spezialist für Alternative Finanzanlagen den Swiss Market Index um mehr als 25 % in diesem Jahr geschlagen hat.

Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis von 25 Punkten kommt recht stattlich daher, trotzdem wird diese Masszahl aufgrund meiner Berechnungen im 2016 unter 20 Punkte fallen.

Die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 40.6 % ist mehr als eine Wohltat für die Aktionäre und auch bei der Dividendenausschüttung kommen Sie als Investor-/in nicht zu kurz.

Speziell das gesamte Konzept des Unternehmens überzeugt auf der ganzen Linie. Hier arbeiten Kunden und Firma Hand in Hand, denn bei einer starken Rendite auf den Anlageprodukten fällt noch eine Performancefee ab, welche einen Turboeffekt auf die Gesamtrendite hat.

Jetzt, wo die Amerikaner möglicherweise nur graduell die Zinsen erhöhen, wird der Kauf auf Hebel weiterhin für die Partners Group möglich sein.

Wie ich in Erfahrung bringen konnte, wird speziell der Immobiliensektor stark ausgebaut. Dadurch wird die Strategie für die Investoren nochmals zusätzlich ausgeweitet, was ich mehr als begrüssenswert finde.

Auch die geographische Diversifikation akzentuiert sich. Also eine runde Sache für Sie als Aktionär. Interessanter Punkt am Rand: Die ausländischen Grossinvestoren langen richtig zu, während die schweizerischen Grossinvestoren nicht das grosse Rad im sprichwörtlichen Sinne drehen: Verstehe ich, geht mich aber auch nichts an, Hauptsache Sie zählen zu den Gewinnern.

Und verkaufen Sie auf keinen Fall, denn heute gibt es in Zug etwas zu feiern: Die Marktkapitalisierung von 10 Milliarden Franken sollte heute durchbrochen werden. Wir gratulieren schon vorzeitig nach Zug!

Ratschlag: Kaufmonitor: 5 von 5 Punkten, dieses Papier ist immer ein Kauf wert, obwohl der Titel auf dem Höchstkurs liegt. Für den wertorientierten Investor ein starkes Papier, obwohl vom Kurs-/Gewinnverhältnis das Papier noch am oberen Rand der Bewertungsskala liegt, aber im kommenden Jahr unter die Marke von 18 Punkten fällt. Der Zuger Geldmagnet ist mehr als beeindruckend!

Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.

Meistgesehen

Artboard 1