Der Hersteller von Behandlungen gegen Krebs, der US Biotech Gigant Celgene (Börsensymbol: CELG US) überzeugt auf der ganzen Linie. Trotz einer fulminanten Kursteigerung, hat das „S&P 500 Index“ Schwergewicht  mit einer Marktkapitalisierung von 109 Milliarden amerikanischen Dollars, noch bei weitem nicht sein volles Kurspotential ausgeschöpft.

Mit einer aktuellen Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 43 Prozent, ist noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Laut meinen Schätzungen sollte diese wichtige Kennzahl im kommenden Jahr die Masszahl von über 50 Prozent erreichen. Und das gesamte Paket gibt es für ein geschätztes Kurs-/Gewinnverhältnis von tiefen 28.2 Punkten per Ende 2015. Im Branchenquervergleich ist die Firma aus Summit, New Jersey, fundamental unterbewertet. Und gelingt im 2016 der Umsatzsprung über die Marke von elf Milliarden amerikanischen Dollars, dann sollte die Aktie weiterhin unter der Kategorie ewige Aktie laufen.

Heute vor der Eröffnung der amerikanischen Börse um 15.30 Uhr Schweizer Zeit werden die Quartalszahlen publiziert. Und mit einer fünf  Jahresperformance, welche dreieinhalb Mal höher ist, als der Standard&Poors Index 500 verstehen sie wohl, wo momentan die grossen institutionellen Anleger das grosse Geld verdienen.

Unser Experte hat sich verpflichtet, in keinem der besprochenen Titel aktiv zu sein. Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.