Börsen-Blog

Der dänische Schmuckhersteller Pandora – eine dauerhafte Aktie

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: Der dänische Schmuckhersteller Pandora.

Auch nach den gestrigen Quartalszahlen, gilt es jetzt erst recht die Aktien des dänischen Schmuckherstellers Pandora (Börsensymbol: PNDORA DC) zu behalten.

Obwohl nach dem berühmten Haar in der Suppe gesucht wurde, gilt es nur positives zu berichten und die Begeisterung sorgte für einen neuen absoluten Rekordstand, welcher die Marktkapitalisierung auf über 14 Milliarden Schweizer Franken steigerte.

Speziell die Betriebsmarge von 37.2%, was einen Höchststand darstellt, zeigt wie stark und zielgerichtet die Firma aufgestellt ist. Noch stärker ist die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 55%, was ganz nach dem Gusto meiner Investmentstrategie ist.

Auch sonst sind die Dänen auf Zielkurs: Die Eröffnung von 375 Verkaufsniederlassungen in aller Welt, zeigt eindeutig, dass die Expansion planmässig vonstatten geht. Innert vier Jahren ist das Papier um 1792% Prozent angestiegen und weiterhin ist dieser Titel fundamental günstig bewertet.

Bei dieser Gewinndynamik ist ein leicht erhöhtes Kurs-/Gewinnverhältnis von 26.2 Punkten gerechtfertigt, obwohl der französische Luxusgüterhersteller LVMH ein weit tieferes Kurs-/Gewinnverhältnis aufweist.

Speziell die Expansion im online Verkaufsbereich in Amerika könnte zu einem neuen Wachstum der Geschäftszahlen in dieser Marktregion führen, nach die Verkaufsläden in Amerika nur ein schwaches Wachstum im dritten Quartal 2015 aufwiesen.

Dank der stetigen Anpassung des Produktesegmentes, wird die rasche Durchmischung des Verkaufsangebotes erreicht, welcher die Frequenzen in den Läden, stark erhöht.

Einziger Risikofaktor ist der Tatsache geschuldet, wenn am Hauptproduktionsort in Thailand politische Unruhen ausbrechen, welche zu temporären Werksstillegungen führen könnte.

Daher ist es wichtig, weiterhin an der Aktie festzuhalten. Laut meinen Modellen ist das Kurspotential bis Ende März 2016, bei +12% Prozent. Auch können Sie davon ausgehen, dass die Dividende sich um 18% erhöht. Aktuelle Dividendenrendite: 1.10%

Ratschlag: Kaufmonitor: 5 von 5 Punkten, dieses Papier können Sie stetig zukaufen. Die Ergebnisqualität hat sich stark verbessert und ein Kauf auf diesem hohen Niveau ist weiterhin opportun. Ein Verkauf von gedeckten Calls ist aufgrund der aktuellen Situation nicht opportun.

Meistgesehen

Artboard 1