Börsen-Blog

Das Basler Erfolgsmodell: Chemiezulieferer Lonza weiter im Steigflug

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

In unserem Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eben eine schlingernde Aktie – heute mit der Aktie des Chemiezulieferers Lonza.

In einer ausgezeichneten Form befindet sich der Basler Chemiezulieferer Lonza: +21.98 Prozent in diesem Jahr an der Börse und im Hinblick auf das Quartalsergebnis vom 22. Juli 2015 erwarte ich eine weitere Bestätigung der Erfolgsgeschichte. 

Speziell der Ertrag pro Aktie wird laut meinen Schätzungen um rund 36 Prozent in diesem Jahr zunehmen. Und im 2016 wird der Gesamtumsatz des Unternehmens 4 Milliarden Franken ausmachen.

Eine zusätzliche Beschleunigung wird sich ab dem 2017 ergeben: Die Zusammenarbeit mit dem US Biotechgiganten Alexion. Mit einer Marktkapitalisierung von 7.1 Milliarden Franken spielt man nur im Vorhof einer Novartis oder Roche.

Auch der Keulenschlag nach der Aufhebung des Euro/Schweizer Franken Mindestkurs Mitte Januar 2015 konnte relativ locker verdaut werden. Dank dem innovativen Geist innerhalb des Unternehmens wird die Rendite auf eingesetzte Eigenkapital bis in zwei Jahren die stolz Marke von 16 Prozent oder höher erreichen.

Mit den steigenden Umsatzzahlen könne sie auch in den kommenden Jahren rechnen. Nach anfänglichen Problemen, wird der Biotechsektor zu einer wichtigen Stütze der Ertragsentwicklung. Fazit: Die Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht zu Ende.

Unser Experte hat sich verpflichtet, in keinem der besprochenen Titel aktiv zu sein. Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1