FC Zürich

Meier-Rausschmiss: ein nachvollziehbarer Entscheid

FCZ-Präsident Ancillo Canepa schmeisst Trainer Urs Meier raus. Und das nur nach drei gespielten Runden. Trotzdem ist der Entscheid nachvollziehbar.

Nach der ordentlichen Vorstellung im Derby gegen GC war nicht unbedingt zu erwarten gewesen, dass der FCZ tags darauf Trainer Urs Meier von seinen Aufgaben entbinden würde. Doch der Entscheid von Präsident Canepa ist angesichts der seit mehr als einem halben Jahr miserablen Resultate nachvollziehbar. Zwar hätte eine Trennung von Meier in der Sommerpause mehr Sinn gemacht. Dass der FCZ dem Trainer aber noch eine Chance geben wollte, ist zu verstehen und nicht unsympathisch.

Meier hatte während zweier Jahre einen guten bis sehr guten Job gemacht, den FCZ zuerst von ganz unten in den Europacup und dann zum Cupsieg geführt. Und Meier schaffte es mit seinem Team auch in der letzten Saison auf Rang 3 und die internationale Bühne. Doch aus acht Punkten Rückstand auf den FCB in der Winterpause waren am Ende deren 25 geworden. In der Jahrestabelle 2015 ist nur Vaduz schlechter als der FCZ klassiert, die Heimbilanz mit einem Sieg in zwölf Spielen ein Desaster. Der FCZ hat nicht stagniert, er ist schwächer geworden bis hin zum Tiefpunkt – dem 0:1 gegen Dinamo Minsk.

Meier wirkte im Abwind ratlos und verlor im Team, bei den Alten wie bei den Jungen, an Rückhalt. Im Fall des abservierten Goalies Da Costa machte er keine gute Figur und dem Captain Yassine Chikhaoui räumte er zu viele Privilegien ein, was in der Mannschaft nicht gut ankam. Auch ist Meier nicht makellos beim Abgang diverser Talente.
Natürlich ist der Trainer nicht allein am Niedergang des FCZ schuld. Das Aufblähen des Kaders durch mittelmässige Spieler wie nun dessen schroffe Reduktion fällt genauso in Canepas Verantwortungsbereich. Bei der Zusammenstellung des Kaders ist keine Strategie ersichtlich, das Fachwissen eines Sportchefs fehlt. Und falls Canepas Aussage stimmt, er habe nach Meiers Freistellung bezüglich des neuen Trainers keinen Plan B in der Schublade, dann wäre dies schon sehr unprofessionell.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1