Der Seitenblick

Hirn, Auge und Hand

© keystone

Chinesen seien hoch konzentriert bei ihrem Tun, lautet die allgemeine Meinung.

Pingpong ... ’Tschuldigung, Tischtennis – scheint das zu bestätigen. Und dieses Bild sowieso.

Der Virtuose heisst Xin Xu. Er schlägt gerade auf während des Finals um ein Turnier in Dubai. Sein Gegner, ebenfalls ein Chinese, ist Long Ma. Wer von den beiden gewonnen hat, interessiert uns für einmal nicht.

Die Frage, die sich hingegen stellt, steigt aus diesen Augen, aus diesem Blick: Sind bei einem derart schnellen Spiel Augen, Hirn und Hand wirklich noch koordiniert? Oder braucht es sozusagen Fähigkeiten, die schneller sind, als selbst ein Tischtennisball fliegt? Xin Xus Augen scheinen die Flugbahn des Balls nicht aussen zu verfolgen, sondern irgendwie innerlich vorauszudenken. Jede Idee kommt vor Virtuosität.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1