Die «Wand» ist «interaktiv» – so muss heute beinahe alles sein. Solo-aktiv macht sich einer unbeliebt. Ein holografischer Filmschirm zwischen Plexiglasfolien ermöglicht das Miteinander beim Wischen oder Zeichnen, Rechnen oder Spielen auf dem Touchscreen zwischen den Partnern. Sie sehen sich, sie hören sich, sie könnten sich in einem tollkühnen spontanen Moment sogar die Hände reichen.

Auffällig ist, dass der Homo technicus so oft Zauberdinge schafft, die der Geist lange, oft Jahrhunderte zuvor, bereits vorgeträumt hat.