Pizza-Tour

Davon träumen Velofahrer

Das Profil der heutigen Etappe

Das Profil der heutigen Etappe

23 Kilometer Abfahrt durch eine malerische Abbruzzenlandschaft mit lockeren Eichenwäldern: ein wahrer Velofahrertraum. Es ist ein weiterer Höhepunkt und leider schon bald der Abschluss unserer Abbruzzendurchquerung.

Mittwoch, 29. August. Die Bucatini all'amatriciana im Restaurant des Hotels Rom in Amatrice gestern Abend waren hervorragend und krönten unsere Königinnenetappe tatsächlich. Was wir nicht erwartet haben: Der heutigen Tour nach Norcia fehlt nur ein idyllischer See wie der Lago di Campotosto, um den gestrigen Tag zu toppen. Dem ersten Aufstieg zum leider etwas kümmerlichen Lago Scanderella folgt eine erste entspannende Abfahrt nach Callicelle auf verkehrsfreier neuasphaltierter Strasse. Auch der Hauptaufstieg zum Pass La Forca ist bei angenehmen Temperaturen bald geschafft. Was nun folgt ist ein wahrer Velofahrertraum: Von nicht ganz 1300 müM geht es auf 600 Meter hinunter: 27 Kilometer Abfahrt, nur unterbrochen durch eine einzige, moderate, gut vier Kilometer lange Gegensteigung. Aber nicht nur deren Länge macht diese Abfahrt so besonders. Die Fahrt geht durch lockere Eichenwälder und durch eine herrliche Gebirgslandschaft so sanft nach unten, dass die Bremshebel kaum zum Einsatz kommen. Man könnte noch lange so weiterfahren.

Trüffel, Linsen, Wildschweine

Kurz nach Mittag, kurz bevor die Hitze unangenehm wird, erreichen wir Norcia. Ein hübsches, lebhaftes Städtchen. Für uns ist nach den einsamen Abbruzzentouren etwas gar touristisch, aber trotzdem irgendwie liebenswert. Angesichts der Schafherden und Eichenwälder ist es auch nicht schwer zu erraten, was hier die kulinarischen Spezialitäten sein könnten: Wildschweinschinken, Trüffel, Pilze und Pecorino. Wer in diese Gegend kommt, muss zudem mindestens einmal Linsen essen. Sie wachsen nicht weit von hier, auf der «Piano Grande» auf 1300 Metern Höhe, hundertprozentig biologisch, denn Spritzmittel braucht es auf dieser Höhe mangels Schädlingen keine. Sie schmecken hervorragend, genauso wie der Schinken. Seit heute Abend wissen wir das aus eigener Erfahrung.

Die heutige Etappe: Amatrice - Norcia, 56 km, 744 Hm, 1068 Meter abwärts.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1