Kommentar

Turgier-Plakat: Galaxus Digitec macht peinlichen Fehler – etwas Gutes hat das trotzdem

Dieses Galaxus-Plakat steht am Bahnhof Turgi – Einwohner aus Turgi nennt man aber Turgemer*innen.

Dieses Galaxus-Plakat steht am Bahnhof Turgi – Einwohner aus Turgi nennt man aber Turgemer*innen.

Das Online-Warenhaus Galaxus Digitec klärt für eine Werbekampagne nicht ab, wie man die Einwohner von diversen Gemeinden nennt – mit Folgen.

«Turgier*innen haben grössere Backformen als Würenlinger*innen»: Dieses Plakat von Digitec Galaxus steht seit Kurzem am Bahnhof Turgi. Es ist Teil einer schweizweiten Plakatkampagne – mit dem sich das Unternehmen lächerlich macht.

Denn die Einwohnerinnen und Einwohner von Turgi heissen Turgemerinnen und Turgemer. Ein kurzes Telefonat an die Gemeindekanzlei hätte genügt, um das herauszufinden. Oder ein paar Klicks auf der Gemeindehomepage.

Nun ist das kein Einzelfall: Galaxus Digitec hat die Einwohnerinnen und Einwohner anderer Orte falsch bezeichnet, etwa in Schlieren oder Uster. Gegenüber der Aargauer Zeitung hat ein Mediensprecher den Fehler heruntergespielt. «Die Galaxus-Plakatkampagne ist komplett computergeneriert entstanden. Da unser Algorithmus keine Lokalkenntnisse hat, haben sich hier und da Fehler eingeschlichen», sagte er. Eingeschlichen klingt so, als könnten die Verantwortlichen nichts dafür. Ist halt passiert. Dumm gelaufen. Sorry. 

Und die Rückmeldungen seien bisher durchwegs positiv gewesen, so der Sprecher weiter. Das zu glauben, fällt schwer. Denn es braucht schon ein gehöriges Mass an Betriebsblindheit, dass diese Fehler nicht bemerkt worden sind. Eine solche Kampagne entsteht nicht in zwei, drei Tagen. Und die Plakate gehen nicht nur durch die Hände von zwei, drei Personen. 

Man kann über diese Peinlichkeit den Kopf schütteln, sich ärgern oder sich amüsieren. Man kann sich aber auch schlicht über eine Tatsache freuen - Turgi*erinnen sei Dank: Algorithmen verhelfen der Menschheit zwar in vielen Bereichen zum Fortschritt. Den Menschen vollends ersetzen kann die künstliche Intelligenz allerdings nicht.  

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1