Eurovision Song Contest

Risiko und Chance für Luca Hänni

Luca Hänni (24) sucht den Weg aus der Teenie-Falle.

Luca Hänni (24) sucht den Weg aus der Teenie-Falle.

Luca Hänni vertritt die Schweiz mit seinem Song «She Got Me» in Tel Aviv. Der Kommentar.

Der Berner Sänger Luca Hänni hat schon länger mit dem Eurovision Song Contest (ESC) geliebäugelt. Jetzt ist es Tatsache: Der Sieger der Castingsendung «Deutschland sucht den Superstar» von 2012 wird die Schweiz in Tel Aviv vertreten. «She Got Me» ist ein modern produzierter, groovender Song mit orientalischem Flair, den Hänni mit einem Team aus nationalen und internationalen Komponisten in einem Songwriting-Camp geschrieben hat. Ein 100-köpfiges Zuschauer-Panel und eine 20-köpfige internationale Fachjury haben den Song aus 420 eingereichten Songbeiträgen bestimmt.

«Auf einer so gigantischen Bühne euphorische Fans in der Halle und Millionen Zuschauende zu Hause vor dem Bildschirm zu begeistern, ist definitiv ein Lebens-Highlight», sagt Luca Hänni zu seiner Motivation.

Luca Hänni vertritt die Schweiz am ESC

Der Berner Sänger Luca Hänni vertritt die Schweiz am Eurovision Song Contest in Tel Aviv. So klingt der Song "She got me".

     

Luca Hänni ist ein Showprofi, kann singen, sich präsentieren und auch tanzen. Schliesslich hat er die Tanzshow «Dance Dance Dance» 2017 gewonnen. Es ist davon auszugehen, dass er in Tel Aviv eine gute Falle machen wird. Aber bekanntlich kennt der ESC eigene Gesetze. Hännis Karriere ist in einer schwierigen, entscheidenden Phase. Er hat alles in die eigenen Hände genommen und versucht seit einigen Jahren den Wechsel vom Teeniestar zum respektierten Pop-Künstler. Mit mässigem Erfolg. Der ESC ist ein riskantes Spiel, aber auch eine Chance. Vielleicht die letzte Chance.

Meistgesehen

Artboard 1