Ein kräftiger Muttertagsregen ergoss sich über das Land, der von einem wunderprächtigen Regenbogen abgelöst wurde und am Tag danach in den sozialen Medien millionenfach abgebildet wurde, obwohl jede Abbildung nur billiger Abklatsch sein konnte, angesichts des grossartigen Originals.

Die Muttertagsgäste in den Stuben beruhigten sich alsbald und setzten ihre Gespräche fort. Schild verschwindet, der doch früher noch Tuch AG hiess und künftig zu Globus wird, genau, Globi war ursprünglich die Werbefigur des Warenhauses Globus, das waren noch Zeiten - heute hilft er beim Bau des Eppenbergtunnels. Aber vielleicht muss da so sein, mit dem Schild, in der Filiale im Dorf kommt man sich ja häufig vor wie damals Robinson auf der Insel: ziemlich einsam.

Apropos Robinson: Was sagt ihr zum Sieger der Eurovision? Man hat direkt Mitleid mit dem jungen Mann, der hat so etwas Spastisches an sich. Früher sagte man, ein Lied ist nur ein Lied, wenn man es singen kann. Wer von euch kann den Siegertitel singen. Oder wenigstens summen? Eben. Nimm dir da mal die Helene Fischer als Beispiel. Kein Wunder, ist die Schweiz nicht weitergekommen. Das Lied war ja einigermassen. Aber diese Rumänin, die für uns gesungen hat, noch nie von der gehört. Habt ihr gewusst, dass der Heinz Günthardt Kinder in Schweden hat, die komponieren? Ich habe nicht bis zum Ende geschaut. Affentheater.
Was Energiewende? Kann das Wort nicht mehr hören. Schau doch mal nach Deutschland! Die haben nur Probleme mit dem Solarstrom. Nein, der Schulz kann einpacken. Aber die Merkel ist auch nicht besser. Nein, danke, ich muss noch fahren, ist aber ein edler Tropfen.
Da! Schon wieder ein Regenbogen!