Apropos

Neue Aufregung um alte Lumpen

Der Teppich von Bayeux.

Der Teppich von Bayeux.

Es ist vielleicht das berühmteste Stück Textil (allenfalls nach dem Grabtuch von Turin, das aber wahrscheinlich nicht original ist): Der Teppich von Bayeux. Auf dem fast 70 Meter langen Streifen wird die Eroberung Englands durch die Normannen im Jahre 1066 abgebildet. Die Franzosen wollen es den Briten ausleihen, damit die auch wieder einmal das Original sehen. (Eine Kopie haben sie schon.)

Die historischen Umstände der Ereignisse aus dem Jahr 1066 sind zu kompliziert, um sie an dieser Stelle zu rekapitulieren. Aber bedenken muss man: Der Teppich stellt die Ereignisse erstaunlich neutral dar. Wie auch nach der Eroberung sich die Gemüter offenbar schnell beruhigten.

Wie auch immer: Das berühmte Stück wird gerne politisch instrumentalisiert. England wird schliesslich nicht allzu oft «erobert». Die Karikaturisten konnten es diesmal nicht lassen. Emmanuel Macron reitet wie weiland William der Eroberer auf Theresa May zu, die als Harald Godwinson figuriert. In der Schlacht von Hastings, mit der 1066 der Streit um die englische Krone vorläufig entschieden wurde, findet König Harald Godwinson den Tod. Der Hinweis auf den Brexit macht klar, wie es gemeint ist.

Auf dem Original aus dem 11. Jahrhundert fehlen allerdings die letzten Szenen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1