Bitte schön!

Knall auf Fall

Das knallt Sommerkollektion von Clarins.

Das knallt Sommerkollektion von Clarins.

Grosse Aufregung grade. Heidi Klum, 44, knutscht einen Typ, der 16 Jahre jünger ist als sie. Ein Bubi! Für die Boulevard-Presse und Kommentatoren auf Social Media ein gefundenes Fressen. Heidi sei lächerlich, Heidi habe Probleme mit dem Altern, «Nachwuchs bei den Klums», flachste sogar die «Zeit». Ich hätte nicht gedacht, dass ich die überdrehte Frau mit dem fast schon perversen Drang zur Selbstprofilierung jemals verteidigen würde. Aber das muss jetzt sein: Was, bitte schön, ist das Problem? Warum darf eine Frau jenseits der 40 nicht ein bisschen Spass mit einem Jüngeren haben? Sich eventuell sogar verlieben? Warum ist es okay, wenn alte Säcke wie David Hasselhoff oder Bruce Willis (sorry, ich liebe euch trotzdem) Frauen haben, die halb so alt sind wie sie? Weshalb klatscht dann die halbe Welt?

16 Jahre ist nun wirklich kein riesiger Altersunterschied. Der Liebe ist es wurst, wer wie alt ist. Rechenübungen sind nicht so ihr Ding. Sie kommt Knall auf Fall, oft zum unpassendsten Zeitpunkt oder zumindest dann, wenn man sie null auf dem Radar hat. So auch bei mir. Der Typ stand plötzlich vor mir und in meinem Leben, und jetzt bin ich über beide Ohren verliebt. «Das sieht man dir an, du hast dieses Leuchten», schwärmte eine Freundin beim Kaffischwatz. Tatsächlich liebt die Haut das Verliebtsein; verantwortlich dafür ist das Hormon Oxytocin, das ausgeschüttet wird, wenn wir Schmetterlinge im Bauch haben. Es sorgt dafür, dass entzündliche Stoffe reduziert, die Wundheilung beschleunigt wird und die Haut einen natürlichen «Glow» bekommt.

Wobei ich zugeben muss, dass ich ein wenig nachgeholfen habe. Mit einem grossartigen Produkt von Clarins aus der Make-up-Kollektion Sommer 2018, die ab dem 9. April in den Läden ist und die ich testen durfte. Dazu gehört der SOS Primer (limitiert, 43 Franken), der einen Weichzeichner-Effekt hat. Durch seinen Bronze-Ton wirkt die Haut wie von der Sonne geküsst, er schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen und reguliert die Feuchtigkeitsversorgung. Er ist als Grundlage fürs Make-up gedacht, kann aber auch «blutt» getragen werden. Dazu den knalligen Huile Confort Lèvres von Clarins im neuen Pflaumenton (Fr. 30.50) auf die Lippen, und fertig ist der Sommerlook, zum Anbeissen schön. Das ist Glück pur.

Bei all den Glückshormonen darf ich nicht vergessen, einen guten Sonnenschutz zu besorgen. Die Liebe, sie kann ja vieles, Berge versetzen etwa, vor der Sonne schützen aber nicht. Die Wahl habe ich bereits getroffen: Das getönte BB-Fluid SPF 50+ von Daylong ist seit wenigen Tagen in Apotheken erhältlich (Fr. 30.90). Es vereint Sonnenschutz und Tagespflege, es mattiert, ist wasserresistent und hat einen UVA- und UVB-Breitbandschutz. Alles in einem, Auftragen geht ruckzuck. So bleibt genug Zeit für, hach ja, die Liebe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1