Die Schuhe kauft man auf Zalando, das Weihnachtsgeschenk der Grossmutter wird man auf Ricardo wieder los. Der Mitarbeiter am Pult gegenüber bestellt seine Pizza übers Internet ins Büro – wer ruft heute schon noch an, um die Bestellung aufzugeben. Ja, das Zeitalter des World Wide Web erleichtert uns das Leben auf die unterschiedlichsten Arten.

Aber wenn es um die zentralsten Werte unserer Gesellschaft geht, das Abstimmen und Wählen, die Eckpfeiler unserer Demokratie, leben wir wie vor 40 Jahren. Es wird oft moniert, dass sich die Jungen nicht für die politischen Geschehnisse in unserem Land interessieren, dass sie es verpassen, die Zukunft der Schweiz mitzubestimmen. Besonders am Sonntag, wenn wir über die AHVplus-Initiative befinden, ist es unentbehrlich, dass auch die Leidtragenden, die Jungen, ihre Stimme abgeben.

Eine Umfrage im Auftrag des Zentrums für Demokratie in Aarau zeigt, die Möglichkeit einer elektronischen Stimmenabgabe ist für unter Dreissigjährige ein Muss. Es ist Zeit, auch in der Politik den Schritt ins digitale Zeitalter zu wagen.