Österreich

Er muss nicht poltern, nur lächeln

Norbert Hofer hat für die rechtspopulistische FPÖ einen überraschenden Wahlerfolg erreicht. Hofer liegt bei der Wahl des österreichischen Bundespräsidenten mit über 35 Prozent der Stimmen klar vor allen übrigen Bewerbern.

Norbert Hofer hat für die rechtspopulistische FPÖ einen überraschenden Wahlerfolg erreicht. Hofer liegt bei der Wahl des österreichischen Bundespräsidenten mit über 35 Prozent der Stimmen klar vor allen übrigen Bewerbern.

Österreich rutscht nach rechts. Der Kandidat der FPÖ gewinnt die erste Runde nicht wegen seines treuherzigen Lächelns.

Auch wenn es an Tröstungen, Aufmunterungen und Selbstbeschwichtigungen in den nächsten Tagen in Österreich gewiss nicht mangeln wird: Fast 37 Prozent für den Kandidaten der rechtspopulistischen FPÖ bedeuten Alarmstufe rot. Dass Norbert Hofer nicht poltert, nicht schimpft, nicht hetzt, macht es nicht besser. Im Gegenteil: Es verrät nur, wie nahe die gesellschaftliche Mitte an seine Positionen schon herangerückt ist. Die Zäune und die Kontrollen, denen sich Österreichs Regierung plötzlich so hingebungsvoll widmet, sind binnen Wochen ein Stück nationale Identität geworden.

Mit einer «Protestwahl» gegen den «Stillstand» der ewigen Grossen Koalition, wie manche Meinungsforscher glauben machen wollen, hat das Ergebnis nichts zu tun. Die Wähler haben Hofer, den vor ein paar Wochen noch kaum jemand kannte, nicht für sein treuherziges Lächeln gewählt. Sie wollten einen, der «gegen die Ausländer» ist, und sie hätten auch jeden anderen genommen. Die Mischung aus Fremdenfeindlichkeit, Abneigung gegen die EU und Sehnsucht nach unbeschränkter Herrschaft des gesunden Volksempfindens, wie die FPÖ sie pflegt, kann auf eine solide und selbstbewusste Anhängerschaft zählen.

In der Stichwahl in vier Wochen schlägt nun die Stunde der Wahrheit. SPÖ und ÖVP, deren Kandidaten gestern kläglich untergegangen sind, werden nicht wagen, von ihrer Anbiederungspolitik wieder auf Polarisierung umzuschalten. Wenn auch niemand anderes das schafft, muss Hofer einfach nur weiter lächeln.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1